Reisebericht: Zu Besuch bei Carmen

12983829_10206017666748821_1234846033345682410_oVorwort: Eben fand ich in Carmens Facebook Chronik diesen Reisebericht über den kürzlichen Besuch von Heyka H. bei Carmen in Andalusien auf ihrer Finca Barroco. Er deckt sich genau mit dem, was ich im Oktober 2015 bei und mit Carmen und ihrem Team erlebt habe und weil er so wunderschön kurzweilig geschrieben ist, möchte ich ihn an dieser Stelle auch hier auf unserer Homepage für alle Leser ohne FB-Account veröffentlichen. Hier sogar mit Foto 😉 Viel Spaß beim Lesen!
Jörg Rhode – Admin :-)

Besuch bei Carmen – ein Reisebericht –

Es heißt ja, wenn einer was schreibt bei Facebook wird’s nicht gelesen, Bilder müssen sein. Egal. Ich probier’s trotzdem…

Wer länger mit Carmen und der Aktion Gremlin zu tun hat, stellt früher oder später zwei Effekte fest: erstens ist das Konto immer blank und zweitens hat man irgendwann noch ein Pferd.
So auch bei mir und ich machte mich letzte Woche auf zu meinem zweiten Besuch bei Carmen vor Ort zwecks Kennenlernen von und Einweisung in das neue Familienmitglied URANIO, der ja seit ein paar Monaten dort ausgebildet wird.

Schon die Anreise mit verspätetem Flieger, meinem Handy, das in Generalstreik trat, gerade noch vor Schließung erreichtem Mietwagen und Hotel auf Zwischenstation mit defekter Klimaanlage bei 35 Grad nachts ließen erkennen , dass wohl nicht alles nach Plan laufen würde … und so war es dann auch. Der Juni- Transport hatte sich verspätet, Carmen ging es schlecht, sie kämpfte zusätzlich zwei Nächte um ein Fohlen und konnte und durfte tagsüber kaum in den Stall. Jetzt hätte ich natürlich frustriert oder sauer sein können, war ja anders abgemacht. Doch bevor ich darüber überhaupt nachdenken konnte kam das große ABER ins Spiel. Und das große ABER ist das tolle Team von Carmen. Durch die abrupten Änderungen hatte ich viel Zeit, mir den Stall Alltag anzuschauen – und bin immer noch tief beeindruckt.
Allen vorweg Fede und Roberto – die unermüdlich auf mich einreden, um etwas zu erklären (ich spreche kein spanisch und die beiden kein Wort auswärts…).
Roberto hat dann auch tapfer das Ruder übernommen und seine erste „internationale Einweisung“ großartig gemeistert! Ich sah und erlebte ein junges Pferd, das ein sehr tiefes Vertrauensverhältnis zu seinem Bereiter Roberto hatte, das sehr gut mitarbeitet, alles richtig machen möchte und wenn es unsicher wurde, die Nähe von Roberto suchte.

Ich sah beim ganzen Team eine sehr feine Unterscheidung zwischen altersbedingtem und „anderem“ Verhalten. Erstes wurde lächelnd übergangen, zweites gütig-konsequent korrigiert.
Insgesamt empfand ich die Ausbildung bei Carmen vorbildlich: die Lässigkeit, mit der die Herren den einen oder anderen Hüpfer übergehen, die Exaktheit der klassischen Ausbildung (insbesondere Fede hat mich da bei den vorbereitenden Arbeiten zur Galopp Pirouette beeindruckt) und über allem schwebt die Weichheit und Freundlichkeit von Carmen, es dem Pferd immer wieder zu erklären, es nicht zu zwingen und nicht zu überfordern.
Ich bekomme nächsten Monat ein junges Pferd, das sich Mühe gibt, sich auf seinen Reiter einzustellen, das schön am Bein und am Sitz und unglaublich leicht in der Hand ist, das neugierig und positiv schaut, was der Mensch da macht und möchte.
Und so stand ich, schaute auf mein Pferd, schwenkte den Blick auf unser Gremlin-Patenpferdchen und nebenan stand die Stute, in die gerade meine Investorengelder investiert sind und war innerlich sehr zufrieden.

Wer länger mit Carmen und der Aktion Gremlin zu tun hat, stellt früher oder später zwei Effekte fest: erstens ist das Konto immer blank und zweitens hat man irgendwann noch ein Pferd. Und das ist gut so.

Und nachdem ich vor Ort war, und mitbekommen habe, welches Pensum Carmen für die Pferde auf sich nimmt – allein das Telefon piept im Minutentakt – gelobe ich Ruhe und Gelassenheit bei dem Warten auf Antworten…

Carmen, ich danke Dir und Deinem Team von Herzen.

 


Sende uns eine Nachricht:

Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Betreff

Deine Nachricht

Spamschutz, bitte beantworte die Frage mit "ja" oder "nein"