Carmens Blog: Minimalbesetzung im Büro bis 21.11.2015!

11236425_10205028897630211_3238885495148700628_oWichtige INFO! Bitte GANZ lesen! Vielen Dank!
Wie angekündigt, und vielen bereits privat mitgeteilt, schließen wir unser Büro bis 21. November für alle Dinge, die nicht unmittelbar mit einem AKTUELLEN Pferd zu tun haben (d.h. Verkauf, Vermittlung GREMLIN´s, Decken, Beritt).

Alle Dinge, die sonstiges betreffen, wie:
Papiere, Beratungsdienste in Sachen Rasse, Verwendung, Zucht, Ausbildung, Decken, Hotels- Ferienhäuser mieten, Besuchstermine 2016, Transporte nach Januar 2016, Fohlenrückgabe, Spermabestellung etc. muss warten!

Ab 2016 gibt es ausserdem für alle Standardfragen einen umfassenden FAQ!


Dies geschieht nicht aus Hobby, sondern weil sich mein Körper verabschiedet hat … :-)
Es war einfach zu viel! 355 Tage durcharbeiten, keinen Sonntag frei…
48 Anrufe in Abwesenheit am SONNTAG wurden zur Normalität…
Seit 3 Jahren… seit der GREMLIN-Schwemme…

Mich hat eine Krankheit erwischt, die mich u.a. extrem für Handystrahlen sensibilisiert sowie mich nur noch ganz begrenzt am Rechner arbeiten lässt.  Fatal wenn die Leute erwarten, dass man 24 Stunden am Tag online sein soll.
Anfang September hats gekracht bei mir, da machte ich 4 Tage Not-frei… als „Urlaub“ deklariert, doch ich war im Krankenhaus.
Seiddem habe ich das Handy schon nur noch stundenweise an – nachts alle Strahlen im Hause komplett aus.
Nach mehr als 2 Stunden. am Rechner, läuft mein linkes Auge aus, und es sind nur noch Nadeln im Kopf sowie Punkte in den Augen. In solchen Situationen kann ich dann auch weder in die Sonne gehen, noch Auto fahren.

Es fällt mir nicht leicht , dies öffentlich zu machen, doch haben sich derart viele emails aufgestaut (ich war „normalerweise“ immer 8 Std. am Rechner, und 8 Std. im Stall und unterwegs), dass es einer Erklärung bedarf, WARUM ich nicht mehr so springen kann, wie es sich manche wünschen und von mir erwarten.

Wir hatten letztes Jahr einen Urlaub gebucht, den wir nun wahrnehmen und hängen weitere Thearpie an.
Ich bin täglich ein Minimum online, für GREMLINs und aktuelle Anfragen für Pferde zu regeln. Natürlich wird weiter vermittelt! Aber am Telefon NUR per SMS!
Alles weitere, was nicht mit aktuellen Sachen zu tun hat, arbeite ich nach dem 21.11.ab (nach dem grossen Transport), dann ist ENDLICH auch der Umzug komplett abgeschlossen, die Regensaison im Gange – UND wir haben dann hoffentlich Telefon auf der neuen Finca – dies kam erschwerend hinzu in den letzten 4 Wochen.
Für alle GREMLIN- Unterstützungsfragen, regeln von Patenschaften, etc. ist Carmen Ganzenmüller für Euch da! EDIT: Weiterleitung abgeschaltet … bitte schreibt wieder über das Kontaktformular – vielen Dank!
Aktualisierungen in der Homepage regelt Jörg – sollte ich eine dringende email dort nicht beantworten, wendet Euch im Notfall gern an ihn – EDIT: Weiterleitung abgeschaltet … bitte schreibt wieder über das Kontaktformular – vielen Dank!

An dieser Stelle einen Riesendank, an alle, die es bereits wussten und mir ENORM Lasten abnehmen, egal ob online, oder hier vor Ort … und einen Denkanstoss an die, die gerade bei facebook erwarten, dass ich pausenlos zurück schreibe, egal ob ich im Auto bin, oder gerade ein Pferd piaffiere!
Ich benutze KEINEN Messenger und mache KEINE emails auf dem Handy!

In Zukunft werde ich die Nachrichten bei fb komplett verkürzen. Wer WIRKLICHES Interesse hat, schreibt eine email, die kann man rasch wieder aufrufen auf dem Rechner – facebook Nachrichten rutschen in 2 Tagen um 200 Plätze runter und sind einfach nicht mehr nach zu halten. Als ich einst NUR emails beantwortete, war ich nie länger als 48 Std. in Verzug. Es kommt kein Mensch auf die Idee, 25 mal zurück zuschreiben 😉 WENIGER modern ist in dem Falle MEHR!

Telefonieren geht zukünftig fast ausschließlich nur noch über SKYPE – dort kann ich jeden anrufen, dazu noch umsonst und habe keine Kopfschmerzen.
Eine SMS genügt, mit Interesse und Telefonnummer und ich kann mich dann zurück melden, wenn es bei mir gut möglich ist!

Meine eigentliche Absicht war, aus facebook auszusteigen!
VOR facebook, war das Leben WESENTLICH ruhiger…
Doch mein Eintritt in die facebook Zeit kam ziemlich zeitgleich mit der Verschärfung der Krise. Kaum hatte ich gelernt hiermit umzugehen, krochen aus allen Löchern GREMLINs und ich habe es schon mehrfach erwähnt: man kann Hr. Zuckerberg mögen oder nicht – sollte ich ihm jemals in meinem Leben LIVE begegnen, falle ich ihm um den Hals, er sollte einen Orden bekommen, WIEvielen Pferden er schon geholfen hat, indirekt, ohne dass er davon etwas weiß 😉
Zweifelsohne kann man nirgendwo so rasch Nachrichten teilen, wie hier auf der blauen Plattform – nur leider zieht es auch viel Müll und geistloses und Zeitdiebe an… das kann man ruhig so hart ausdrücken!

OK – ab 2016 gibt es Änderungen im Ablauf, doch all die, die mich dazu bewogen haben weiter zu machen, haben mich überzeugt…
…weitermachen, doch mit klarem Konzept und Geschäftszeiten!

Eure Carmen Susenburger